Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

 
UNI Didaktik der
Informatik
DdI

Diplomarbeit

"Konzeption von Dokumentenservern für Digitale Bibliotheken im Hinblick auf Langzeitarchivierung und Retrieval"


"Elektronische Medien sind nicht archivierbar" resümiert der amerikanische Astronom und Datenschutz-Spezialist Clifford Stoll in seinem Buch "Die Wüste Internet. Geisterfahrten auf der Autobahn" und verweist dabei auf Daten, die 1979 von der Raumsonde "Pioneer" vom Saturn übertragen und bei der NASA auf Magnetbändern archiviert wurden. Obwohl die Daten auf vier verschiedenen Datenträgern gespeichert waren, sollen sie 1994 nicht mehr lesbar gewesen sein, da bei der NASA zum einen keine entsprechenden Lesegeräte mehr verfügbar waren und die Daten auf 1,2 Millionen Magnetbändern außerdem nur noch schwer den vielen weiteren Weltraummissionen und Projekten zugeordnet werden konnten. Diese Datenverluste waren offensichtlich nicht nur auf technische, sondern auch auf organisatorische Defizite und einer Nichteinhaltung einfacher Archivierungsgrundsätze zurückzuführen.
Ziel ist es daher, derartige Schwierigkeiten bereits frühzeitig zu erkennen und digitale Materialien in einer Form zu konservieren, die ein Auffinden und Weiterverwerten auch in mehreren Jahrzehnten möglich macht.
Die Diplomarbeit soll die bibliothekarischen Bedürfnisse aufzeigen und darlegen, inwieweit Informatik-Kompetenz für die technische Administration der Institutional Repositories notwendig ist. Es werden Projekte und Lösungsansätze beleuchtet, die es ermöglichen, dem Ziel der dauerhaften Archivierung näher zu kommen.

Projektbearbeiter:
Sebastian Ohme

Projektergebnisse:
Diplomarbeit
Publikationssystem

Informationen bei:
Prof. Dr. Andreas Schwill, Fon 3100

Benutzer: Gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: