Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

 
UNI Didaktik der
Informatik
DdI

Promotionsvorhaben

Hochbegabung in Informatik und Informatikunterricht


Nachdem über eine längere Zeit die Ausbildung - außer im Sport - tendenziell nivellierend angelegt war (bevorzugte Förderung schwächerer und weniger begabter Schüler, weitgehende Ignorierung von Hochbegabungen) besteht in letzter Zeit eine vermehrte Bereitschaft, Hochbegabte frühzeitig zu erkennen und besonders zu fördern.
Bezogen auf die Informatik und den Informatikunterricht gibt es bisher nur wenige Kenntnisse darüber, was Hochbegabung ist, wie man sie erkennt und welche informatischen Sachverhalte besonders geeignet sind, Hochbegabte in der Informatik zu fördern.
In der Studien-/Examensarbeit sollen daher vor allem folgende Themenbereiche bearbeitet werden:

  • Überblick über Hochbegabung in anderen Fächern und Förderkonzepte
  • Charakterisierung von Hochbegabung in der Informatik (Fallstudien, Lebensläufe)
  • Merkmale informatischer Hochbegabung, auch in Relation zu allgemeiner Hochbegabung
  • Verfahren zur Bestimmung informatischer Hochbegabung (Erprobung, Validierung)
  • Entwicklung von Förderkonzepten organisatorischer und inhaltlicher Art (z.B. spezielle Aufgabentypen) für Schulen und Hochschulen
Links:

Projektbearbeiter:
Bertold Kujath

Informationen bei:
Prof. Dr. Andreas Schwill, Fon 3100
 

Benutzer: Gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: