Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

Vorlesung
"Informatik und Gesellschaft"

Veranstalter: Prof. Dr. Andreas Schwill
Zielgruppe: Studenten in allen Studiengängen Informatik
Umfang: 2+2 SWS
Fachzuordnung: Humanwiss. Informatik
Leistungspunkte: 6 benotete Leistungspunkte
Beginn: 22.4.2020
Zeit: mittwochs 16-18 Uhr
freitags 14-16 Uhr
Die Veranstaltung findet weitgehend als Online-Veranstaltung statt. Nur an ausgewählten Tagen (ca. 6-10 im Semester) findet eine Präsenzveranstaltung statt.
Ort: 3.4.1.02 (mittwochs)
3.4.1.02 (freitags)
E-Learning-Plattform: http://moodle.cs.uni-potsdam.de
Das Lernmaterial, Übungsaufgaben und aktuelle Ankündigungen finden Sie auf der zugehörigen Kursseite auf unserer Lernplattform Moodle. Auch die Abgabe der Übungslösungen erfolgt "papierlos" über diese Kursseite.
Aktuelles: Stand 6.4.20: Wir versuchen, die Veranstaltung - soweit möglich - online durchzuführen. Lernmaterialien und Aufgaben liegen online in Moodle vor und können von Ferne bearbeitet werden. Zugang ab etwa 20.4. für in Puls angemeldete Teilnehmer.
In unregelmäßigen Abständen (etwa 2-wöchentlich) führen wir in Kleingruppen zu etwa 5 Pers. online Treffen durch, in denen wir Fragen klären und Gegenstände der Veranstaltung diskutieren. Die Leistungserfassung wird aus (Video-)Vortrag und Ausarbeitung zu einem Thema bestehen. Sie bilden dazu Zweiergruppen, die dann aber sinnvollerweise ebenfalls kontaktlos arbeiten.
Wir verwenden voraussichtlich Google Hangout, um die Online-Sitzungen abzuwickeln. Sie benötigen einen Google-Account, ein Headset und eine Kamera, um teilnehmen zu können. Für eine passive Teilnehme genügt auch ein Smartphone. Bitte machen Sie sich vorab mit Hangout vertraut. In der ersten Online-Vorlesung am 22.4.20 werden wir einige Szenarien der Nutzung durchspielen.
    Inhaltsübersicht
    Die gesellschaftliche Bedeutung der Informationstechnik und ihrer wissenschaftlichen Bearbeitung in der Informatik ist in den letzten 25 Jahren außerordentlich gewachsen. Informationstechnik hat inzwischen praktisch alle gesellschaftlichen Bereiche durchdrungen. Angesichts dieser Entwicklung können sich Informatikerinnen und Informatiker heute nicht mehr darauf beschränken, ausschließlich technische Problemlösungen zu präsentieren. Vielmehr müssen sie sich mit den möglichen sozialen Folgen ihrer Arbeit bei der Systementwicklung oder Anwendungsprogrammierung, der DV-Koordination oder Informatikforschung befassen, um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden.
    In dieser Lehrveranstaltung wird eine Reihe von Fragestellungen behandelt, die sich aus der Wechselwirkung zwischen Informatik und Gesellschaft ergeben.
    Leistungserfassungsprozeß
    Bearbeitung von 50% der Übungsaufgaben, Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen, Vortrag über ein themenspezifisches Gebiet, das im Laufe des Semesters bekannt gegeben wird, wahlweise mündliche Prüfung (Prüfungsnote) oder schriftl. Ausarbeitung des Vortrags (Prüfungsnote=arithm. Mittel aus Vortrag und Ausarbeitung).

    Literaturhinweise

    • W. Coy: Sichtweisen der Informatik, 1992
    • J. Friedrich, T. Herrmann, M. Peschek, A. Rolf: Informatik und Gesellschaft, 1995
    • F. Fuchs-Kittowski, W. Kriesel (Hrsg.): Informatik und Gesellschaft: Festschrift zum 80. Geburtstag von Klaus Fuchs-Kittowski, 2016
    • A. Kienle, G. Kunau: Informatik und Gesellschaft - eine soziotechnische Perspektive, 2014
    • M. J. Quinn: Ethics for the Information Age, 2016
    Vortragsübersicht
      s. Moodle

info   Zu Moodle - Online Learning-Plattform


FWT Homepage Translator
Keine Angst vor Cookies!
Zurück zum
Institut für Informatik
der Universität Potsdam

Benutzer: Gast • Besitzer: schwill • Zuletzt geändert am: