Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

4.3.2 Von der Grammatik zum Automaten

Aus 4 mach 7

Konstruktion eines KA auf der Grundlage einer Grammatik

Grammatik GKellerautomat M
 {q} 
TT 
NTVereinigungN 
Pdelta
  • Für jede Regel LS > RS in P gibt es einen epsilon-Übergang (q, RS) in (q, epsilon, LS) (Nur der Kellerinhalt wird betrachtet, nicht die Eingabe - Hypothesenbildung)
  • Für jedes Terminalsymbol a in T gibt es einen Übergang delta (q, a, a)={(q, a)} (Ableich von aktuellem Eingabesymbol und oberstem Kellersymbol - Verifikation)
 qDer Automat startet mit der Konfiguration (q, w, S) und akzeptiert mit (q, epsilon, epsilon)
SSDas unterste Kellersymbol ist S
 ØM akzeptiert durch leeren Keller

1  2 Vom KA zur Grammatik

Benutzer: Gast • Besitzer: senn • Zuletzt gešndert am: