Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

1. 1. 2. Mengenoperationen

Vereinigung (union)

A B = {x| x A oder x B}

Querschnitt (intersection)

A B = {x| x A und x B}

Differenz (difference)

A - B = {x| x A und x B}

     

Komplement (complement)

A = {x| x A}

 

Teilmenge (subset)

A B = {x| wenn x A, dann gilt: x B}

     

Gleichheit

Zwei Mengen sind gleich,
wenn A B und B A

Potenzmenge (powerset)

Die Potenzmenge von A P(A), auch bezeichnet durch 2A, ist die Menge, die alle Teilmengen von A enthält.

Kartesisches Produkt

Die Menge der geordneten Paare A × B = { (a, b) | a A und b B }

     

Kardinalität

Mit der Kardinalität | A | wird die Anzahl der Elemente in A bezeichnet.
Besitzen zwei Mengen die gleiche Kardinalität, so gibt es eine bijektive Abbildung zwischen den Elementen der beiden Mengen

Relationen

Eine binäre Relation R ist eine Menge von Paaren (a, b), auch geschrieben als
aRb, R(a, b), (a, b) R

Dabei ist a aus einer Menge A (Definitionsbereich) und b aus einer Menge B (Wertebereich). Ist A = B, so spricht man von einer Relation auf A. Relationen sind z. B. "<", ">", "=".

 

Eine Relation ist:

1. reflexiv, wenn gilt: aRa für alle a A
2. transitiv, wenn aus aRb und bRc aRc folgt für alle a, b, c A
3.symmetrisch, wenn aus aRb bRa für alle a, b A folgt

Grundlagen zu Mengen zurück 1   2 weiter Übersicht: Sprachklassen

Benutzer: Gast • Besitzer: senn • Zuletzt gešndert am: