Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

UNI Didaktik der
Informatik
DdI

Seminar
"Hochbegabung und Hochleistung in Informatik und Informatikunterricht"

Veranstalter: Prof. Dr. Andreas Schwill
Zielgruppe: ab 5. Semester
max. Teilnehmerzahl: ca. 15 Teilnehmer
Fachzuordnung: Humanwissenschaftliche Informatik
Leistungspunkte: 3 benotete Leistungspunkte, alle Punkte rechnen als eigenständige Leistung
Umfang: 2 SWS
Termine: Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters nach Absprache
Ort: 3.4.2.01
Aktuelles: Bitte sprechen Sie Ihre vollständig ausgearbeiteten Vortragsmaterialien spätestens eine Woche vor dem Vortragstermin mit den Veranstaltern durch.
    Inhaltsübersicht und Vortragsthemen
    Nachdem über eine längere Zeit die Ausbildung - außer im Sport - tendenziell nivellierend angelegt war (bevorzugte Förderung schwächerer und weniger begabter Schüler, weitgehende Ignorierung von Hochbegabungen) besteht in letzter Zeit eine vermehrte Bereitschaft, Hochbegabte frühzeitig zu erkennen und besonders zu fördern. 
    Bezogen auf die Informatik und den Informatikunterricht gibt es bisher nur wenige Kenntnisse darüber, was Hochbegabung ist, wie man sie erkennt und welche informatischen Sachverhalte besonders geeignet sind, Hochbegabte in der Informatik zu fördern.
    Wir schauen uns zu dieser Thematik mehrere Originalarbeiten an.
    Leistungserfassungsprozeß
    Für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung werden
      3 benotete Leistungspunkte
    vergeben.
    Die Abschlußnote wird zu gleichen Teilen aus den beiden Noten folgender Leistungselemente ermittelt:
    • Halten eines verständlichen und übersichtlich strukturierten Vortrags (Folien, Powerpoint etc.) im Umfang von etwa einer Stunde über ein vorgegebenes Thema aus dem Themenbereich des Seminars.

    • Sie erhalten als Vorlage einen Zeitschriftenartikel oder ein Kapitel aus einem Buch. Bitte beachten Sie bei der Vorbereitung des Vortrags die Anleitungen zum wiss. Arbeiten.
    • Schriftliche Ausarbeitung des Vortrags.
    Sie erhalten für beide Leistungselemente eine Note gem. §10 der Prüfungsordnung, die jeweils 4,0 oder besser sein muß.

    Belegung
    Gem. den Vorschriften des Instituts für Informatik.

    Literaturhinweise

    • R. Borromeo Ferri: Mathematische Denkstile - Ergebnisse einer empirischen Studie, Franzbecker 2004 (Handapparat LS Didaktik)
    • G. Friege: Wissen und Problemlösen, Logos Verlag 2001 (Bibliothek)
    • M. Fuchs: Vorgehensweisen mathematisch potentiell begabter Dritt- und Viertklässler beim Problemlösen, LIT Verlag Berlin 2006 (Handapparat LS Didaktik)
    • D.H. Rost: Intelligenz - Fakten und Mythen. Beltz 2009
    • weitere Originalarbeiten aus Pädagogik und Psychologie
    Ausarbeitungen
    • Die Vortragsausarbeitungen und ggf. die Folien werden auf diesem Server plaziert.
    • Die Vorlage der Ausarbeitungen muß bis zum 22.03.2010 erfolgt sein.
    Vortragsübersicht
       
      Termin Thema Vortragender Quellen
      Bitte betrachten Sie die angegebenen Arbeiten nur als Ausgangspunkt und ziehen Sie zitierte Arbeiten hinzu.
      jeweils 14-17 Uhr
      Raum 3.4.2.01
      1) D.H. Rost: Intelligenz - Fakten und Mythen. Beltz 2009 (Bibliothek)
      2) D.H. Rost (Hrsg.): Hochbegabte und hochleistende Jugendliche - Befunde aus dem Marburger Hochbegabtenprojekt. Waxmann, 2. Aufl. 2009 (Handapparat LS Didaktik)
      8.3. Intelligenz - Grundlagen Nicole Langer Kapitel 1 aus 1)
      8.3. Traditionelle Theorien Christian Frieben Kapitel 2 aus 1)
      9.3. Alternative Theorien entfällt. Vorträge am 9.3. verschieben sich entsprechend Kapitel 3 aus 1)
      9.3. IQ, Hochbegabung, Gedächtnis Alexander Hacke Kapitel 4 aus 1)
      9.3. Persönlichkeitsmerkmale Phillip Tietz Kapitel 3 aus 2)
      10.3. Geschlecht und Status Julia Icken Kapitel 5 aus 1)
      10.3. Relevanz und Korrelate Christopher Schütze Kapitel 6 aus 1)
      10.3. Konstanz und Veränderung Jennifer Leder Kapitel 8 aus 1)
    Note: §10 der Prüfungsordnung bestimmt die Form der Noten: Zulässig sind 1,0 bis 4,0 mit Zwischennoten sowie 5,0 (= nicht bestanden, kein Erwerb von Leistungspunkten).

info  Ankündigung SS 2008
info  Allgemeine Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten: Anfertigen von schriftlichen Arbeiten, Halten von Vorträgen, Beweisen

Benutzer: Gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: