Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

Inhalt

Vorwort

Einführung
Aspekte
Einteilung

Sicherheitskonzepte

Kreditkartenzahlunssysteme

Anhang

Aspekte

Wegen dem flexiblen Einsatz durch eine große Anzahl potentieller Nutzer, der allgemeinen Verwendbarkeit und nicht zuletzt der Sensibilität der behandelten Daten, werden insbesondere auch an elektronische Zahlungssysteme verschiedene Anforderungen gestellt: [SFE97]

Sicherheit
Der vielleicht wesentlichste Aspekt bei Zahlungstransaktionen ist der Aspekt der Sicherheit. Insbesondere bei Zahlungsverkehr unter Nutzung der Möglichkeiten des Internets, treten eine Reihe von diesbezüglichen Problemen auf, welche nach spezifischen technischen Lösungen verlangen. Da das Internet grundsätzlich als ungesichertes Computer-Netzwerk angesehen werden muß, ergeben sich eine Reihe von Angriffspunkten und damit verbundenen Gefahren wie z.B. das Ausspionieren von Kreditkartennummern oder PINís, das gezielte Sammeln von Informationen über Personen bis hin zur Erstellung komplexer Benutzerprofile, das Vorspiegeln einer falschen Identität, die gezielte Manipulation von Daten oder das Zurückhalten von Informationen. Daraus wird ersichtlich, das diesem Aspekt eine ganz zentrale Bedeutung zu kommt.

Skalierbarkeit
Da das Internet einer großen Anzahl von Benutzer die Möglichkeit des elektronischen Bezahlens bietet, können derartige Systeme natürlich an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit stoßen (Teilnehmerzahl, etc...). Deshalb spielt die Erweiterbarkeit solcher Systeme eine wichtige Rolle.

Mikrozahlungen
Ein weiterer Aspekt des elektronischen Bezahlens sind Zahlungen im Bereich sehr niedriger Beträge. Hierbei ist die Frage nach der Wirtschaftlichkeit solcher Zahlungen zu stellen, da jede Zahlungstransaktion natürlich mit Aufwand und Kosten verbunden ist (Buchungskosten, Fixkosten, etc...). Ein geeignetes System sollte auch die Bezahlung geringer Beträge in wirtschaftlichen Relationen ermöglichen.

Bedienbarkeit
Ein wesentlicher Punkt für die Akzeptanz des elektronischen Bezahlens ist die Ergonomie und Bedienbarkeit der zugrundeliegenden Benutzerschnittstellen. Entsprechende Systeme sollten überschaubar und transparent sein, sowie jeden Schritt des Zahlungsvorganges bis hin zum bewußten Einleiten der eigentlichen Zahlung nachvollziehbar darlegen.

Kleinhändler
Bei der Konzeptionierung eines Systems für das elektronische Bezahlen ist ebenfalls zu beachten ob und wie effizient sich ein solches Systems für Privatpersonen adaptieren läßt. Dieser Punkt trägt natürlich ebenfalls stark zur Verbreitung dieser Technologie bei.

Anonymität
Nicht immer ist es für eine Person wünschenswert in erhöhtem Maße und unter Umständen sensitive Informationen über sich selbst preiszugeben. Da aber jeder Händler prinzipiell die Möglichkeit hat mehr oder weniger ausführliche Kundenprofile anzulegen, ist abzuklären in welchem Umfang die Anonymität eines Kunden oder allgemein eines Benutzer zu gewährleisten ist.

Benutzer: Gast • Besitzer: mthomas • Zuletzt gešndert am: